Mehr Höhen als Tiefen

Die Saison 2019/20 war eine mit mehr Höhen als Tiefen. Die "Mannschaft des Jahres" 2019 um Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Stephan Lehye und Richard Freitag erlebte, auch dank des starken Coachings von Stefan Horngacher, immer wieder weite Flüge - Karl Geiger bei der Vierschanzen Tournee und final als Gesamtweltcup-Zweiter, Stephan Lehye zweitbester DSV-Akteur, zog sich fatalerweise im letzten Quali-Springen einen Kreuzbandriss zu. Aufgrund der Corona Pandemie wurde die Serie „Raw-Air" nach Lehyes „Höllen-Quali“ abgesagt und die komplette Weltcup-Saison vorzeitig beendet. Gute Besserung und auf eine neue Saison mit der Heim-WM in Oberstdorf.

Letzte Änderung amFreitag, 13 März 2020 18:16
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.