Historie

  • Publiziert in Historie

Die Anfänge der Wahl

1947 fragte sich der Journalist Kurt Dobbratz: Wer war eigentlich der beste Sportler in diesem Jahr? Zur Urteilsfindung kontaktierte er die damals wenigen Zeitungen in den vier Sektoren. Die Geburtsstunde des traditionellen Votums. Und den ersten Sieger, den Tennisbaron Gottfried von Cramm, postulierte der Wahl-Vater zum Sportler des Jahres. Erst 1957 tauchte die erste Frage nach der Mannschaft des Jahres auf, ab 1964 wiesen die Stimmscheine eine separate Kategorie der Sportlerinnen auf.

weiterlesen ...

Ihre Gastgeber

„Guten Abend und herzlich willkommen bei der Gala Sportler des Jahres“. Auf dem roten Teppich begrüßen Klaus und Beate Dobbratz die Gäste. Hinter dem Ehepaar steht ein Orga-Team, das sich seit dem Spätsommer um die Vorbereitung kümmert. Wer reist wie an, wo wird übernachtet, wie gestaltet sich das Placement für 700 Gala-Teilnehmer, welches sind die Positionen der Fotografen, wann können die Journalisten mit den Geehrten sprechen.

Im Hause Dobbratz kommt inzwischen die nächste Generation zum Einsatz. Tochter Deborah bringt sich, nach Studium und Praktika, ins Kernteam ein. Die Sportler-Gala verjüngt sich.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.