Zehn ist Trumpf: Das sportliche Mega-Event in der Hauptstadt

Berlin soll ja angeblich immer eine Reise wert sein. An diesem Wochenende aber ist die deutsche Hauptstadt es auf jeden Fall. Denn eine solche Sportveranstaltung gab es in der Metropole noch nie: Zehn deutsche Meisterschaften gleichzeitig an sieben Sportstätten, Es ist, bleibt man im  Hype-Sprachmodus der jungen Generation ein  „Mega-Event.“ Oder  einfach auf den kürzest möglichen Nenner gebracht: „Die Finals“ schlechthin.
Das, was Berlin da innerhalb von 48 Stunden erlebt, sind so eine Art nationaler Olympischer Spiele. Die Besten der Besten zwischen Garmisch und Flensburg, zwischen Breisgau und Neubrandenburg messen sich, um ihre Nationalen Meister*innen zu ermitteln. Aber auch, um Normen zu erfüllen, die Voraussetzung für die Teilnahme  an in diesem Jahr noch stattfindenden Europa- oder Weltmeisterschaften sind. Die ersten Vorentscheidungen laufen bereits. Am Wochenende geht es dann zwar nicht um die berühmte „Wurst“,  aber um die Medaillen.
Wer sich geschickt organisiert, der – so sagt es zumindest die Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport -  könne bei allen zehn Sportarten vom Olympiastadion aus einmal vorbei schauen. Und das, obwohl die Sportstätten über die ganze Stadt verteilt sind. Eigens für „die Finals“ wurde ein temporäres Stadion mit einer 1800 Zuschauer fassenden Tribüne auf dem Olympischen Platz errichtet.  Eine Wettkampfstätte, in der sich Moderne  Fünfkämpfer,  Triathleten und Bogenschützen messen.
Viele der Athletinnen und Athleten, die bis Sonntagabend vor Ort sind,  kennen sich vielleicht noch nicht so ganz an der Stätte der Titelentscheidungen, dafür aber umso besser im Kurhaus von Baden-Baden aus. Denn wenn sich Bahnrad-Fahrer, Bogenschützen, Boxer, Kanuten, Leichtathleten, Moderne Fünfkämpfer, Schwimmer, Trailer, Triathleten, und Turner messen, dann ist „Sportler-des-Jahres-Alarm“ angesagt.  Die Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten sind vor Ort. Die ARD überträgt am Samstag, der ISK-Kooperationspartner ZDF am zweiten Tag.

Bild: SenInnDS

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok