Wer sind die „großen Drei“?

Die Spannung steigt, noch wird spekuliert – aber am Sonntag ist dann klar, wer die Nachfolger von Angelique Kerber, Patrick Lange und dem Eishockey-Nationalteam der Herren s.

Zum 51. Mal wird im Bénazet-Saal des Kurhauses von Baden-Baden das „Familienfest des deutschen Sports“ gefeiert, zum insgesamt 73. Mal die besten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften ausgezeichnet. Quasi von der bestmöglichen Kompetenz, den mehr als 3.000 Mitgliedern des Verbands der Deutschen Sportjournalisten (VDS). Präsentiert – zum 13. Mal – vom beliebten Moderatoren-Duo des Partners ZDF, Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne.

Im Vorfeld der exklusiven Wahl werden die möglichen Sieger bei den Männern diskutiert. Wird es wieder, wie schon 2015, Hawaii-Sieger Jan Frodeno? Oder der dreimalige Weltmeister im Skispringen, Markus Eisenbichler? Chancen haben auch der jüngste Weltmeister im Zehnkampf, Niklas Kaul, oder Schwimm-Star Florian Wellbrock. Oder macht gar Eric Frenzel das Rennen, der erfolgreichste Kombinierer der WM-Geschichte?

Bei den Frauen gibt es ebenfalls viele Kandidatinnen. Zum Beispiel „Dressur-Königin“ Isabell Werth, oder die Leichtathletin Gesa Felicitas Krause. Aber auch die Überraschungssiegerin von Hawaii, Anne Haug, liegt bei den Auguren gut im Rennen, genauso wie die beste Weitspringerin der Welt, Malaika Mihambo, die sieben Mal über sieben Meter sprang. Oder hat am Ende Deutschlands erfolgreichste Rennrodlerin Nathalie Geisenberger die Nase vorn?

Heißer Favorit bei den Mannschaften ist der Deutschland-Achter, schon fünf Mal Sieger. Heiß gehandelt werden auch die Skispringer – zum ersten Mal seit 18 Jahren WM-Gold im Team. Oder kann sich das Tennis-Doppel Kevin Krawietz und Andreas Mies, Überraschungssieger bei den French Open, durchsetzen? Das Beachvolleyball-Duo Julius Thole und Clemens Wickler wurden bei der WM erst im Finale gestoppt. Oder triumphiert am Ende die deutsche Dressur-Equipe, zum 24. Mal seit 1965 EM-Goldmedaillengewinner?

Wahl und Gala veranstaltet die Internationale Sportkorrespondenz (ISK), unterstützt von den langjährigen Partnern Baden-Baden Events GmbH – der Vertrag wurde kürzlich bis 2023 verlängert –, dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband, der den Vorbild-Preis vergibt, der Glücksspirale und dem ZDF.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.