Noch zwei Tage bis zum „Sportler des Jahres“

Vorfahrt für Auto-Partner Toyota in Baden-Baden: Leichtathletik und Fußball – betrachtet man die Ergebnisse der 75-jährigen Geschichte „Sportler des Jahres“, dann sind diese Sportarten mit großem Abstand führend in den Siegerlisten. Vor allem bei den Sportlerinnen dominieren die Leichtathletinnen, die 27 Mal auf dem ersten Platz landeten, gefolgt von Schwimmen (11) und Ski alpin (10).
Auch bei den Männern rangiert Leichtathletik (16) und Schwimmen (12) an der Spitze, gefolgt von Motorsport und Tennis mit jeweils fünf Auszeichnungen. In der „Mannschaftswertung“ dominiert „König Fußball“ mit 22 Top-Platzierungen, wobei 12 Mal verschiedene Vereine „Mannschaft des Jahres“ wurden, und zehn Mal das Nationalteam als Sieger auf der Bühne stand – meist in Jahren von Welt- oder Europameisterschaften. Auf Rang 2 kommt Rudern, danach kommen Radsport, die Handball- und die Hockey-Männer (jeweils vier Titel).

Einmal mehr wird der Fahrdienst für das Sport-Highlight am Jahresende vom exklusiven Auto-Partner Toyota gestellt – die japanische Marke ist zugleich auch Sponsorpartner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), der Deutschen Sport Marketing (DSM) und des „Team D“. Am Donnerstag wurden nun 26 mit dem „Sportler-des-Jahres“-Branding versehene Limousinen mit drei großen Transportern aus der Deutschland-Zentrale in Köln ins Industriegebiet Baden-Oos gebracht, wo Fahrdienst-Chef Björn Schultheiss die Fahrzeuge übernahm.
„30 Fahrerinnen und Fahrer haben wir über die Tage zur Verfügung, rund 90 Prozent sind Polizisten, aber es sind auch Bankangestellte, Vertriebler oder Industriemechaniker im Team“, erklärt der 48-jährige Inhaber einer Event-Agentur aus Füssen. Alle nehmen extra Urlaub, um von Freitag bis Montag die Gäste der Gala zu chauffieren.“ Der größte Stress wartet erfahrungsgemäß am Sonntag auf die Shuttle-Besatzungen, wenn Sportler, Trainer, ehemalige und aktuelle Stars aus ganz Europa, Deutschland oder lediglich der näheren Umgebung anreisen, abgeholt, in die Hotels gebracht und abends dann zum roten Teppich vor dem Kurhaus Baden-Baden gefahren werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.