Gewinner des Sparkassenpreises 2022

Rennrodler Felix Loch erhält den diesjährigen „Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport“ Walter Strohmaier, Vizepräsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), überreichte den Preis im Rahmen der ZDF-Gala „Sportler des Jahres“ in Baden-Baden stellvertretend an den ukrainischen Skeletonfahrer Vladyslav Heraskevych, da Felix Loch, wegen des vorhergegangenen Rennrodel Weltcups noch in Park City weilte.
Mit der Auszeichnung ehrt die Sparkassen-Finanzgruppe Persönlichkeiten aus dem Sport, die neben ihren sportlichen Erfolgen durch ihre Fairness, ihren Leistungswillen oder ihr charismatisches Auftreten insbesondere jungen Menschen ein Vorbild sind.


„Als dreimaliger Olympiasieger, siebenfacher Gesamtweltcupsieger und 13-facher Weltmeister zählt Felix Loch nicht nur sportlich zur absoluten Spitze. Den erfolgreichen Rodler zeichnet zudem ein hohes Engagement für seine Teamkolleginnen und Teamkollegen sowie eine starke Solidarität mit Menschen in Not aus. Seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine ist er ein wichtiger, sehr aktiver Teil von „Athletes for Ukraine e. V.“ Als eines der ersten Mitglieder des Vereins brachte er persönlich Hilfsgüter an die Grenze und half, Flüchtende nach Deutschland in Sicherheit zu bringen“, begründete DSGV-Vize-Präsident Strohmaier die Wahl des Preisträgers.
Zugleich engagiert sich der zweifache Familienvater Loch seit Jahren als Botschafter für Plan International, hat ein Patenkind in Peru und setzt sich für den Schutz von Kindern in der Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel ein. Sportlich fördert er den Nachwuchs in seiner Region in Vereinen und Schulen. „Felix Loch zeigt vielerorts, wie sehr der Sport Menschen zusammenbringen kann – und das ist heute wichtiger denn je“, ergänzte Strohmaier.
Als Top Partner von Olympia Team Deutschland und Top Partner Team Deutschland Paralympics unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe nicht nur den Spitzensport, sondern den Sport in seiner gesamten Breite. Mit rund 90 Millionen Euro ist die Sparkassen-Finanzgruppe der größte nichtstaatliche Sportförderer in Deutschland.
Die Nachwuchsförderung bildet dabei einen besonderen Schwerpunkt. Ziel ist die Förderung von Sporttalenten in ihrer gesamten Entwicklung, und zwar in sportlicher und persönlicher Hinsicht. Mit dem „Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport“ soll der Nachwuchs zu besonderen Leistungen angespornt werden.
Der Sparkassenpreis wurde zum 31. Mal verliehen. Frühere Preisträgerinnen und Preisträger sind beispielsweise die Olympiasiegerinnen Kristina Vogel und Britta Steffen, der Olympiasieger Ole Bischof sowie die Paralympics-Siegerinnen Verena Bentele und Kirsten Bruhn. Der Preis ist mit einem Förderbetrag von 40.000 Euro ausgestattet. Die Hälfte davon ist für die sportliche oder berufliche Karriere der Preisträgerin beziehungsweise des Preisträgers bestimmt. Die andere Hälfte ist an konkrete Maßnahmen zur Nachwuchsförderung gebunden, die die Geehrten selbst bestimmen.
Felix Loch hat sich entschieden, mit seinem Preisgeld via Athletes for Ukraine geflüchtete Kinder beim Sport zu unterstützen sowie die Rodelkinder des Rodelclubs Berchtesgaden zu fördern, da diese durch die beschädigte Rodelbahn vor großen Herausforderungen stehen.

Letzte Änderung amDienstag, 14 Mai 2024 11:29
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.